Schlaflos in Südafrika

Familientrauma im Polizeiraum 619

für Stephen Bantu Biko

Eine mail

mitten in der Nacht

aus pretoria

Ein alter Freund

schickt mir Bilder

die Einnerung in

mir wachrufen

Seit mein Sohn und

seine Mutter

versuchten

mich umzubringen

schlafe ich schlecht

Als ich alles zu Protokoll

gab

bei der Polizei

glaubte man mir nicht

weil ich ein alter weißer

Mann bin

und Frauen immer gut sind

Diese Bilder haben es

in sich

unter dem ich immer noch leide

Mein Freund berichtet

von brutalen Morden an boere

durch kleurling

Ich nehm Barbiturate

aber das ist auch

keine Lösung

auch wenn Baeyer

das Zeug nach seiner

Freundin Barbara

benannt haben soll:

Ich will nicht wie

Tucholsky

enden

Ich lese viel über Südafrika

den Morden auf

abgelegenen Farmen

und dass die Regierung

die blanken enteignen will

Ich trank mit

Tutu Tee

als ich ihn in Port Natal

kennenlernte:

Wir rempelten uns

im Hafen an

Windige Erinnerungen

Ich bin frustiert!

Früher habe ich Diamanten

vom kaap nach Antwerpen

geschmuggelt

Oft ging ich durch

moederstad spazieren

Sonnige Erinnerungen

Ich hatte Freunde

in soveto

die mir bei manchen

lopende zaken halfen

Die Zeit war hart für

für einen zwarte

in den townships

Bewölkte Erinnerungen

und als Mandela zurückkam

dachte ich an

Gerechtigkeit

nicht an Rache

Stürmische Erinnerungen

Aber wie ich am eigenen

Leib erfahren mußte

läuft das Leben

nicht so ab

Stille Natur!

Ich habe keinen Bock

auf einen beschissenen

Psychologen

Quatschen hilft mir nicht!

Ich schaue auf Barbara

ich schau auf die mail

und sage mir

heute Nacht nicht

und lese die mail

weiter

Ich zähle die

Wunden

ich zähle die

Stunden

ich halte

Wacht und lese

einen Satz

den mein Freund

zitiert:

Altes Testament

Hosea

Kapitel 8 Vers 7

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Übertragung, Beziehungsgewalt, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, EXIT, Kolonialismus, Krankheit, Kulturkritik, Nächstenliebe, NGO, Patchwork Familien, Rassismus, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Schlichtheit, Studien-Jahre, Terror, Zynismus

Kommentar verfassen