Der weiche Unterleib

 

Kreativ!

Im Ganzen

die Schöpfung,

die eher Geschöpftes

ist, an der

Pfütze der Zeit,

die Wasserstelle der Jäger und Dürstenden:

 

Tauf‘ mich in Blut,

kreuzige mich,

du Krokodil, in der

Todeswelle und zieh‘ mich

hinab in die Fluten

und klemm‘ mich unter deinen

Futterbaum,

damit ich schön mürbe werde.

 

Kommt kein Meteor vorbei

und schmelzen keine Magmaströme

die Flora weg,

stirbt es sich nicht schlechter,

von Untergang zu Aufgang.

 

Ach ja,

wann nahmst Du Lehm und Ton

und hauchtest auf der

Scheibe den Gefäßen Seele ein?

 

Vor oder nach dem

Verstrahlen der nächsten Sonne?

 

Im Kreis der Weisen

berät man Gott

beim Personalabbau.

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Buddhismus, Darwinismus, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, Schlichtheit, ZEN

Kommentar verfassen