Die Pockenburg im Böhmerwald: Der Vormacher, der Nachmacher!

«Diese Kümmelhändler haben selbst einen Völkermord an 1,5 Millionen Armeniern am Arsch, und die wollen uns was über Geschichte erzählen? Die spinnen wohl! Diese Kameltreiber sollen sich dorthin zurück scheren, wo sie herkommen, hinter den Bosporus zu ihren Lehmhütten, Ziegen und vielen Weibern.» (Andreas Poggenburg, AfD, Aschermittwoch-Rede) Der Nachmacher

 

Nur der Text vom Gedicht: (Jan Böhmermann, der Vormacher)

Sackdoof, feige und verklemmt,
ist Erdogan der Präsident.

Sein Gelöt stinkt schlimm nach Döner,
selbst ein Schweinepfurz riecht schöner.

Er ist der Mann der Mädchen schlägt,
und dabei Gummimasken trägt.

Am liebsten mag er Ziegen ficken,
und Minderheiten unterdrücken,

Kurden treten, Christen hauen,
und dabei Kinderpornos schauen.

Und selbst Abends heißt statt schlafen,
Fellatio mit hundert Schafen.

Ja, Erdogan ist voll und ganz,
ein Präsident mit kleinem Schwanz.

Jeden Türken hört man flöten,
die dumme Sau hat Schrumpelklöten,

Von Ankara bis Istanbul,
weiß jeder, dieser Mann ist schwul,

Pervers, verlaust und zoophil
Recep Fritzl Priklopil.

Sein Kopf so leer, wie seine Eier,
der Star auf jeder Gangbang-Feier.

Bis der Schwanz beim pinkeln brennt,
das ist Recep Erdogan, der türkische Präsident.

 

Rechtsaussen, ultrarechts, rechtsradikal, rechtsextrem…..

Wenn die Empfindlichen auf die Unempfindlichen

treffen,

die Herrenmenschen auf die Aussätzigen….

das Unerhörte wiederholt sich

ungeläutert…

 

Man möchte heulen,

kann es aber nicht,

weil man weiß,

der Damm ist gebrochen…

 

Und es wird sich,

wie in allen Wirren des Umsturzes,

so viel Hass

ausbereiten,

wie nur ein Kannibale

verdrücken kann…

Wir bluten aus,

so schnell kann das Schwert

Wort durch den Bauch ziehen:

 

„Iss deinen Feind! Er schmeckt gut!“

 

„Ich wusste schon früh, dass es Böhmermann als Moderator nie schaffen würde. Aber dass er es als Krawallschachtel sehr weit bringen würde, wusste ich auch. Ich glaube, man wäre ihn dort gerne los. Beim ZDF kotzt man doch im Strahl, wenn man sieht, welchen Ärger er wieder einbringt. Aber irgendein Medienmensch muss denen gesagt haben: Der lässt euch jung aussehen, der sorgt für Klicks und Randale in den Netzwerken, der hat eine große Medienpräsenz.“

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Eliten, Falsche Ansichten, Flüchtlinge, Idylle, Maxwells Dämon

Kommentar verfassen