Vom uralten Glauben

„If Bach is not in Heaven, I am not going!“ William F. Buckley, Jr.

 

Von der Fallhöhe oder der Speikgräber

Valeriana celtica (Räucherwerke)

 

Am Berg,

und hieße er auch Berg

Gottes,

schweig ich nimmer mehr!!

Die rotschnäbeligen Krähen

kreisen schon

vor mir auf

grauen Grat zu!

 

Wer auch immer

den Tod

zur Erde warf,

erwarb die

Angst

der Höhlenmenschen:

Gesprenkelte,

ockerfarbene

Eier in den

Felsnischen,

gut versteckt:

Artgenossen!

 

Ich bin leider kein

Ikarus, wie sie,

im prachtvollen

Nachtschwarz:

Ich bezwinge

die Sonnenscheibe

nicht, aber ich bevorzuge

ihr Licht.

 

Saftiges Moos wächst

dicht am Boden

der Schächte und Dolinen,

überdacht von Brüchen,

wie Dolmen stehen sie da

und gelber Duft keltischer

Ähren dringt zu mir

aus tiefster Zeit.

 

So befreit singe ich

vom freien Fall

der Gleichungen

in den leeren Raum.

 

Und hoch

und höher,

denn tief ist

das Leben,

um aufzusteigen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antike, Buddhismus, Darwinismus, EXIT, Falsche Ansichten, Idylle, Raumfahrt, Religionsphilosopie, Schlichtheit

Kommentar verfassen