Betont Unbetont

 

An der Bar

 

Mein Herz schlägt keine Jamben in Notwehr!

Noch wer mich schlägt, erhält nen Manhattan!

Ich sauf die Karte rauf und runter, kreuz und quer.

Und am Ende steh ich meinen Mann, wenn er kann.

 

So trink ich mich seit Jahren schon friedlich davon.

Von all den Lügen und Widersprüchen befreit.

Jedem ein Freund und jeder ein Ohr vom Echolohn,

so bin ich gern gesehen, bis mein Herz endlich schweigt.

 

 

Sonett LXVI  (Stefan George)

Des Todes Ruh‘ ersehn‘ ich lebensmüd,
Seh‘ ich Verdienst als Bettler auf der Welt,
Und leeres Nichts zu höchstem Prunk erblüht,
Und reinste Treue, die im Meineid fällt,
Und goldne Ehre, die die Schande schmückt,
Und Mädchenunschuld roh dahingeschlachtet,
Und Kraft durch schwache Leitung unterdrückt,
Und echte Hoheit ungerecht verachtet,
Und Kunst geknebelt durch die Übermacht,
Und Unsinn herrschend auf der Weisheit Thron,
Und Einfalt als Einfältigkeit verlacht,
Und Knecht das Gute in des Bösen Fron,
Ja lebensmüd entging‘ ich gern der Pein,
Ließ den Geliebten nicht mein Tod allein.

 

SONNETT 66 ( Neudichtung Fabian Fabioli)

Für den erholsamen Tod weine ich, für all‘ jene
die in Wüste einem Bettler gleich geboren,
Und heilloses Nichts in Heierkeit wenden,
Und aus reinem Hoffen, jeden Hass vergeben,
Und grausamen Riten der Ehre mißachten,
Und  der wahren Tugend folgen, obwohl geschlagen,
Und echte Aufrichtigkeit nicht für Unrecht beugen,
Und deren Kräfte durch Krücken behindert sind,
Und Künstler sind, die Autoritäten sprachlos machen,
Und die sich von Dummheit lieber als von Akadamikern blenden,
Und  für die reine Wahrheit keine verlachte Schlicheit ist,
Und die sind, wie die gefangenen guten Anführer, die krank sind:
Müde von all diesen Irrungen, würde ich für all das Anlauf nehmen,
retten alles, um gut zu sterben; nur so verlasse
ich meine Liebe mit gutem Gewissen!

 

SONNET 66
Tir’d with all these, for restful death I cry,
As, to behold desert a beggar born,
And needy nothing trimm’d in jollity,
And purest faith unhappily forsworn,
And guilded honour shamefully misplaced,
And maiden virtue rudely strumpeted,
And right perfection wrongfully disgraced,
And strength by limping sway disabled,
And art made tongue-tied by authority,
And folly (doctor-like) controlling skill,
And simple truth miscall’d simplicity,
And captive good attending captain ill:
Tired with all these, from these would I be gone,
Save that, to die, I leave my love alone.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Amour fou, Anarchismus, Autismus, Ökologie, EXIT, Falsche Ansichten, Gender, Homosexualität, Kindheit, Liebe, Nächstenliebe, Neues DADA, Satire, sexueller Mißbrauch, Studien-Jahre, ZEN, Zynismus

Kommentar verfassen