Holocaust-Gedenktag oder Schlachthaus

Der Sturm der Hungernden

Wachturm

Wie müde

zu erklären

das Tod und Grausamkeit

nicht dasselbe

sind

 

auch wenn es

sich für manchen

so anfühlt

 

Zu traurig

zu deuten

das Gas und der Hunger

nicht dasselbe

sind

 

wie Strafe für

begangenes Unrecht

im Namen des Rechts

 

Wir gedenken

unendlich

ohne wirklich

zu begreifen

dass wir wieder

auf dem Weg

sind

 

Die Schäferhunde

laufen schon

die Strecke

zwischen den

Wachtürmen

ab

 

Die Wächter

nennen sich

heute

Beschützer

Mahner

Anwälte

 

Ich lache

wie

wahnsinnig!

So sehr

bin ich mir

fremd geworden

in diesem Land

der

ewig Schuldigen!

 

Wie kann

man nicht

sehen

daß die

nächste Horde

zum Morde

bereitsteht?

 

In der Tat

Ihr seid

ewig schuldig:

Eure Natur

läßt jeden

Bruch im

Namen einer

Freiheit zu

die keiner

will

der grenzenlose

Freiheit will!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antisemitismus, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Entrismus, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Gulag, Kapitalismus, Kulturkritik, Patchwork Familien, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, sexueller Mißbrauch, Zynismus

Kommentar verfassen