Zyklon B (ombe)

Der Geschmack der Meteorologen

 

Schwankungen

Es geht auf und ab,

an Bord meines Verstandes.

Da steht nichts mehr gerade,

nichts an seinem Ort.

 

Hatte ich gestern noch LSD,

habe ich heute die Pest.

Wie rauscht es in meinen

Ohren, und es zuckt

bis hinunter in die Zehen!

 

Alles ist dann blau gefroren,

und die letzten Ängst gehen.

Schön ist so ein

Kältetod,

manch‘ Polarforscher hat‘

ihn schon genossen.

 

Und die, die zwischen

Detroit und Tempa

keine Bleibe fanden,

finden eine,

im Bodenloch.

 

Frei, frei,

vogelfrei

und morgen

koch‘  ich Spiegelei.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Arbeit, Ökologie, Übertragung, Darwinismus, Demokratie vs. Totalitarismus, Kapitalismus, Klimawandel, Kulturkritik, Maxwells Dämon, Neues DADA, Politik, Popkultur, Rassismus, Satire, Umweltschutz, Zynismus

Kommentar verfassen