Two broken girls

Qui cum canibus concumbunt cum pulicibus surgent.

 

Es war die Pubertät oder Kling, Messer Klinge linge ling!

 

In einer Anstalt für Verkupplung’n,

da fand ein Mädchen einen Mann:

Das Mädchen dacht‘, es hätt‘ nen Jung’n,

darum kam es umso schneller dran!

 

Kling, Messer Klinge linge ling!

 

So schnell beim Wort genomm’n,

überforderte es das naive Kind!

Der Mann hielt’s  einfach für verkomm’n

und bracht‘ ihm Bach’bazi bei, geschwind!

 

Kling, Messer Klinge linge ling!

 

Am Ende blieb nur noch Mord,

war ja kein Ende mehr in Sicht!

Er nahm ihr´s Leben an diesem Ort,

in der Drogerie, neben Kerzenlicht.

 

Kling, Messer Klinge linge ling!

 

Und die Moral von der Geschicht,

es ist nie der Muselmann, der sticht!

Immer nur’s arme Kind, gequält,

was leidet, wie Sau, unter Pubertät!

 

Kling, Messer Klinge linge ling!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Amour fou, Anarchismus, Borderline, Demokratie vs. Totalitarismus, Eliten, Kulturkritik, Nächstenliebe, Politik, Religionsphilosopie

Kommentar verfassen