Indiana – The Crossroads of America

Die Rassen taumelten dahin auf ihrem Marsch zum Untergang, die riesenhaften Rhythmen der Erde aber blieben.
Thomas Clayton Wolfe

Quäker

Immer ein gutes Geschäft

im Auge,

auch am Scheideweg

in alle Himmelsrichtungen!

 

Und wenn es auf den

riesigen Farmen

nicht so ging,

wie es die Gottesmänner

wollten,

 

wurden ganze Völker

ausgetauscht.

 

Aus den Ureinwohner

wurden Ex-Indianer,

die man abschlachtete,

 

aus den Ex-Sklaven

wurden missionierte

Christenmenschen,

denen man die

die Reservate

schenkte.

 

Orte wie Angola,

Liberia oder

KOKOMO……

 

Es lebt der Klan-Mann

im Norden

von Autozulieferern,

Autorennen

und Automatik-Waffen.

 

Chicago liegt

nur 80 km weit weg.

 

Evangeline

biegt auf den

Parkplatz

eines Roadhouses.

In großen Lettern

steht:

Tecumseh BBQ!

 

Mischlings-Frau

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, EXIT, Flüchtlinge, Kapitalismus, Kolonialismus, Neues DADA, Patchwork Familien, Rassismus, Religionsphilosopie, Studien-Jahre

Kommentar verfassen