白左 „Baizou“- „weiße Linke“

Seit den Tagen Trotzkis

Ein Mißverständnis

Für Chinesen ist es umöglich,

das Gesetz zu brechen, um

es umzusetzen. Wer China

nicht im Augenwohl hat, hat

in China keine Chance.

 

Selbst die internationalen

Maoisten hatte immer China

an erster Stelle gestellt.

 

Darum ist es kein

Wunder,

wenn chinesische

Kommunisten

die Dekadenz

beim Namen nennen:

 

„Weiße Linke!“.

Das ist kein

Rassismus,

sondern verweist

auf eine widerlich

subtile Art

des Rassismus:

„Größenwahn!“.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Übertragung, China, Eliten, Entrismus, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Kapitalismus, Kulturkritik, Politik, Rassismus, Satire, Terror, ZEN, Zynismus

Kommentar verfassen