Sei der Hammer, nicht der Amboss

 

Wem auch sei

Sei die Tat, nicht ihr Recht!

Sei das Maß, nicht das Band!

Sei die Sonne, nicht das Licht!

Sei Gesicht, nicht Mond!

Sei der Tag, nicht Anbruch!

 

Sei das, was bewegt und

nicht das, was bewegt wird.

Sei der Hass, nicht der Frieden!

Sei das Schwert, nicht die Hiebe!

Renne, springe laufe nur lahme nicht!

Den Lahmen erwischt das Gericht.

 

Geh von dannen, mach es schnell,

die Liebenden bangen allzu grell!

Hör auf zu warten, auf ein Zeichen,

setz selber welche in diese Welt.

 

Sei gnädig, nicht die Gnade,

sei gütig, nicht die Güte.

Sei hilfreich, nicht die Hilfe.

Sei gläubig, nicht Dein Gott!

 

Sei das Queue, nicht die Kugel.

Sei die Kreide, nicht die Tafel!

Sei der Spu(c)k, nicht der Napf!

Sei der Anfang, nicht der Ausgang.

 

Flieh, Flieh, Flieh….

die Kanonen donnern schon.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Buddhismus, EXIT

Kommentar verfassen