Burka oder Bücher?

 

Das bengalische Feuer

Talkshows langweilen.

Gestylte Weiber,

die sich auftoasten,

um nicht angemacht zu werden.

 

Klar, wenn Muslime kirre

werden,

in diesem Land

der Gottlosigkeit.

 

Gott gab uns Kleidung,

um ihm Respekt zu

erweisen, nach dem

wir vom Baum der

Erkenntnis aßen.

 

Wir erkannten,

daß wir zwei sind,

und wir schämten uns

unserer Nacktheit

aus gutem Grund.

 

Wie ist das,

wenn jemand,

der es mit Scham übertreibt,

auf jemanden trifft,

der es mit Scham untertreibt?

 

An westbengalischen Fürstenhöfen

nahm man Schwefel, Nitrat Salpeter

und Magnesium, um Menschen

zu blenden, die wagten, in den

Harem zu schauen. Heute bewerfen

wir uns beim Fußball damit.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Flüchtlinge, Homosexualität, Kulturkritik, Pornograpie, Rassismus, Religionsphilosopie, Schlichtheit, sexueller Mißbrauch, Zynismus

Kommentar verfassen