Winterserenade

 

Es klopft

Kaum zu überhören,

der Wind in den Weiden!

Spät der Nebel, früh die Dunkelheit.

An den Kanälen

reges Treiben

der entenfütternden Paare.

 

Zwei Soldaten in Paradeuniform

vögeln sich unter der

Jungfernbrücke

der Ärsche wund.

Ein klares Statement

für eine Zeit

in der alles wieder

möglich ist.

 

Ein Dogge pißt

die Laterne

von Lilliy Marleen an.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Amour fou, Anarchismus, Autismus, Eliten, Flüchtlinge, Gender, Homosexualität, Nächstenliebe, Pornograpie, sexueller Mißbrauch

Kommentar verfassen