Appalachen

So zum Beispiel der Hudson, der Delaware, der Connecticut, der Schuykill, der James, und der Potomac. Diese ziehen sich nach Osten oder Südosten und entwässern dort. Nach Westen hingegen fließt der Tennessee, der Monongahela und der Kanawha.

Die Appalachen haben sich vor 450 Millionen Jahren gebildet und gelten als eine der ältesten Gebirgsformationen der Erde. Die abgerundete Form ihrer Gipfel und die mäßige Höhe sind Folgen der Erosion, die jahrhundertelang auf dieses Gestein eingewirkt hat. Die Appalachen erstrecken sich von Neufundland (Kanada) bis nach Alabama (USA). Ihr höchster Berg ist mit 2 037 m der Mount Mitchell.

Der Kartätschen-trail der Niederkartätschten oder Wendigowak

 

Urzustand der Erde.

Weite von Gipfel zu Gipfel.

Verloren in den Wäldern.

 

Zuflucht der Deserteure

und Einzelgänger,

der Elenden

und Inzüchtler.

 

Ich wandere den Trail

und gehe verloren.

Mit jedem Kilometer

wird das Land

der Cherokee,

Irokesen,

Choctaw

und Pioniere

zu einem Grabmal.

 

In den Spalten wohnen Geister

und mystische Wesen.

Lichter tanzen auf den

Anhöhen, wo Sasquatch

und Tsul’Kalu

im Unterholz

lauern. Jackalops und

Bären kreuzen ihre Spuren:

Kokodjo und Atcen

in totes Holz gegraben.

 

Ich träume vom Ruf des Wendigos,

und sehe mich im Wald

von ihm erwischt,

als ich Menschenfleisch verzehre,

während der Powwow

das Verwandlungsritual an mir vollzieht,

und er mich mit den Krallen ritzt.

 

Alle bösen Männergeister

sind von Frauen

Betrogene.

Iß das Herz dieser Weiber!

Befiehlt mir der Schamane.

 

Ich dagegen

kaue Ginseng

zur Beuhigung

und wilde Rüben.

Beeren und Wasser

am Feuer.

Immer Messer und

Gewehr griffbereit.

Im Bach Forellen

und ständige

Erinnerungen an Lethargie,

Agonie und Schmerz.

 

Und in diesem Nebelgebirge,

mittendrin, irre ich

umher und suche nach

Zeichen des Ursprungs:

 

Gottes Handab-Brücke

auf Erden?

 

 

Judaculla Rock

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Darwinismus, Kolonialismus, Kulturkritik, Religionsphilosopie, Studien-Jahre, Twitter, Umweltschutz

Kommentar verfassen