Das geisteskranke Amerika

Der Infekt

Irgendwo zwischen

2.Weltkrieg und

Ende des Kalten Krieges

ist es wohl passiert.

 

Man steckte sich gegenseitig

an.

War es der Austausch von Technologie

oder von Intelligentia?

Begann es an der Columbia State

oder doch in Berkeley oder Princeton?

 

Den Ort eines Infektionsherdes

auszumachen ist wichtig,

um den Verlauf einer Epidemie

zu rekonstruieren.

 

Es begann jedenfalls in

der aufstrebenden Mittelschicht,

die ihre ersten Kinder nach den

kolonialen Kriegen

auf die Universitäten

schicken konnte.

 

Konfrontiert mit dem

vermodernden emanzipatorischen

Gedankengut der Alten Welt,

konsumiert mit halluzinogenen

Drogen und der Sehnsucht

nach einem friedlichen Leben,

verloren die Kids jeden

halt.

 

„Während die Söhne der Arbeiter

weiter in jeden Krieg gingen „-

protestierten sie dagegen,

anstatt sich selbst zu reflektieren.

 

Ich glaube,

genau da begann der Infekt

des moralischen Terrors.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Kulturkritik, Popkultur, Religionsphilosopie, Terror

Kommentar verfassen