Der Hase in mir

„Kunst ist Schmerz, nicht Therapie!“ Gottfried Benn

So muß ein Gedicht sein

für meinen Urgroßvater Georgius Abraham van Hamm (geb. 1879 in Mexico City, gest. 1942 in Antwerpen)

 

Wie muß ein Gedicht sein?

Schlicht muß es sein!

Nicht banal, nicht zu einfach,

kunstvoll und schlicht.

 

Wie ein drapiertes Ahornblatt

im Herbst,

als wäre es gerade gefallen.

 

Wie der Moderduft des Zerfalls

eines frisch ausgehobenen

Grabes.

 

Wie Termiten im

Holz, so muß es

klingen.

 

Wie Salz mit Zitrone,

aufgeleckt

nach einem herzhaften

Tequilla,

so muß es schmecken.

 

Wie das Licht der Sonne,

unerträglich in den Augen

und wundersam warm

auf der Haut,

so muß es spürbar sein.

 

Ein Gedicht muß alles fassen,

übervoll, wie ein

Waschzuber mit Seifenlauge

und blutbefleckter Weißwäsche,

hinter der Baracke der Wöchnerinnen.

 

Es muß riechen nach frischem

Chlor und alten Socken

und lustig tanzen muß es,

wie die Körper im

Krematoriumsofen.

 

So muß ein Gedicht sein,-

schön und nicht selbstgefällig,

wie ein saftiger Apfel,

hart und prall vor dem Sündefall.

 

Es muß schallen und knallen,

es muß fallen und rumpeln.

Es muß dem Tod von der

Schippe springen und klirren

wie grünes Flaschenglas,

wenn es am Boden zerspringt.

 

Ernesto Cardenal Martínez: Salmos, 1969

 

 

 

She would never say where she came from Yesterday don’t matter if it’s gone While the sun is bright Or in the darkest night No one knows, she comes and goesGoodbye Ruby Tuesday Who could hang a name on you? When you change with every new day Still I’m gonna miss youDon’t question why she needs to be so free She’ll tell you it’s the only way to be She just can’t be chained To a life where nothings gained And nothings lost, at such a costGoodbye Ruby Tuesday Who could hang a name on you? When you change with every new day Still I’m gonna miss you“There’s no time to lose“, I heard her say Catch your dreams before they slip away Dying all… „There’s no time to lose“, I heard her say Catch your dreams before they slip away Dying all the time Lose your dreams and you will lose your mind Ain’t life unkind?Goodbye Ruby Tuesday Who could hang a name on you? When you change with every new day Still I’m gonna miss youGoodbye Ruby Tuesday Who could hang a name on you? When you change with every new day Still I’m gonna miss you……..

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Kulturkritik, Neues DADA, Religionsphilosopie, ZEN, Zynismus

Kommentar verfassen