Gott ist groß!

Du deckst mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde!! Du salbest mein Haupt mit Krönungsöl und schenckst mir voll ein! Psalm23

Sylke Tempel sollte im Jahr 2018  zu den ersten fünf Stipendiaten des Thomas Mann Hauses in Los Angeles gehören. Das Auswärtige Amt hatte die Exil-Villa von Thomas Mann 2016 für umgerechnet etwa 12,5 Millionen Euro gekauft, um sie vor dem Abriss zu retten. Herausragende Persönlichkeiten aus Deutschland sollen im „Thomas Mann House“ den Dialog mit den USA vertiefen und sich mit Fragen der Zeit auseinandersetzen.

Xavier oder Das Neue Haus

Der Sturm knickt die Bäume,

wo er weht.

Ist es Gottes Hand, die ihn

führt?

_

Dort, wo die Reichen wohnen,

und sie ihre Kinder zur

Schule schicken,

auf dem Schwarzen Weg,

mitten im Forst, tat Gott sein

Werk.

Oder war es Putin, der eine

Baba Jaga von Westen nach

Osten über die Borsig-Villa

schickte?

_

Oder soll ich Zufall sagen,-

denn im alten Haus gelten

noch die neuen Zungen?

Die Böen pfiffen über die

Gründerzeit-Villen

hinweg,

als kämen sie direkt vom

Blocksberg. Und man

sah Felix Krull auf einem

Besen reiten.

Er erschlug das „BÖSE WEIB“

und warnte ihr Gefolge.

Wie oft betete ich zu Gott,

er möge meine Feinde

in Schranken

weisen…..

und wie oft blieben meine Gebete

unerhört…..

und in dem Moment,

in dem ich Frieden schloß….-

oder die Kapitulation mich überkam-

sendet er mir so ein Zeichen?

Nein, es war Zufall!

Man würde mich

in die Klappse sperren,

vermeinte ich anderes.

Ja, in diesem Haus

ändert sich das

Paradigma;

ich höre ganz deutlich

den Wind,

der die Furien in den

Orcus verweht.

Ein inkonsequenter Hasser:

Ich habe diese Frau gehasst, weil sie eine widerliche amerikanische Propagandistin war. Ich hatte auch Emailkontakt mit ihr, wenn sie mal wieder in einer Talkschow oder im Presseclub schamlose Lügen (immer im Interesse Amerikas) verbreitet hatte. Sie antwortete mir absolut arrogant und völlig niveaulos. Vor kurzem saß sie sogar bei einer öffentlichen Anhörung im amerikanischen Kongress und war dort Zeugin gegen Russland, welches angeblich die amerikanischen Wahlen beeinflusst und manipuliert haben soll. Sie war nicht nur eine Lügnerin sondern sogar eine gefährliche Kriegstreiberin. Ich habe für diese Frau nur tiefste Verachtung empfunden aber den Tod auf diese Weise hat sie nicht verdient…..

 Ein Superhasser:


Dass Sylke Tempel fahrlässig zwei weitere Personen in Lebensgefahr gebracht bzw. verletzt hat, weil sie im Größen-Wahn einen Baum von der Straße räumen wollte, anstatt alle Leben in der Borsig-Villa in Sicherheit zu bringen, sagt keiner!😉

Wie sich Eliten ihr Fehlverhalten schönreden!

Ein Ex-Lover

„Ein Baum, trägt nun ihren Namen!“

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antisemitismus, Buddhismus, Eliten, Entrismus, establishment, EXIT, Falsche Ansichten, Kulturkritik, Nächstenliebe, Rechtsstaat, Religionsphilosopie

Kommentar verfassen