Einheit ist Zweiheit in Klarheit

 

Position

Wir streiten nicht,

wir sind nicht friedlich,

wir klammern aus.

 

Dies tun wir nicht nur

sozial, materiell oder

argumentativ. Das tun

wir auch in uns, im Geiste,

in den Gliedern unserer Sinne.

 

Die Welt, die wir erfahren,

ist nicht so, weil wir so sind.

Sie ist so, weil wir sie nicht

so haben wollen, wie sie ist.

 

Noch schlucke ich,

ich spucke auch noch

und ruckel an den Stühlen

der anderen, die ebenfalls

an meinem Stuhl sägen.

 

Irgendwann ist diese Tatsache

nicht mehr schlimm,-

ich warte noch darauf.

 

Aber ich erwarte, wie ein

Gesetz der Natur, irgendwann

die Erschöpfung und wenn auch

diese Ermattung nur Tod hieße.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Übertragung, Buddhismus, EXIT, Falsche Ansichten, Idylle

Kommentar verfassen