Karma

 

 

Gottes Mühlen mahlen

 

Ihr habt es nicht verstanden,

ihr Ewig-Leben-Wollenden,

ihr Uneinsichtigen,

ihr Angstfixierten,

ihr Revanchisten,

ihr Tagesdiebe,

ihr Phlegmatiker,

ihr Erbsenzähler,

ihr Sorgloslebenden,

ihr Gerechtigkeitsfanatiker,

ihr Lebenszeitverschwender;-

ihr habt es einfach nicht verstanden.

 

So nicht!

Nicht wie im Hinduismus

in Theosophie,

Anthroposophie,

Philanthropie:

 

Karma ist die Antwort

auf die Tat, retrograd,

nicht rächend. Es ist

nicht Antwort für die Seele,

denn sie wandert nicht!

 

Es ist kein Ausgleich,

keine Gehässigkeit,

keine Gerechtigkeit,

keine Lehre,

 

keine Bildungsmaßnahme,

keine Vorteilsnahme,

kein Konto,

kein Zins!

 

Das hat der alte Sakya

nie gelehrt.

Er lehrte,

daß Wiedergeburt Leid

und zu beenden ist!

Unterbreche den

Kreislauf von

Ursache und Wirkung!

Beende das Karma!

 

Entdürste Dich!

Entgiere Dich!

Enteigne Dich!

Ent-Eitl-e Dich!

Ent-Ich-e Dich!

 

Entrüste Dich

über Dich selbst!

 

Traue Dir nicht!

Du bist nicht

selbstlos.

Selbstlos

zu werden ist

ein harter Weg.

 

Bist Du selbstlos,

wahrlich,

Du bist ohne Karma!

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Arbeit, Übertragung, Buddhismus, EXIT, Falsche Ansichten, Idylle, Kulturkritik, Meditation, Nächstenliebe, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, ZEN, Zynismus

Kommentar verfassen