Die Omi weint

NRW

Manchmal geht

der Arbeiter fremd.

Arbeiter reagieren

empfindlich auf

soziale Gerechtigkeit.

 

Es gibt nichts zu teilen,

wenn man mit

dem Mindestlohn am

Lebensrand steht.

 

Das ist in Dortmund

nicht anders als in Detroit.

Deutschlands „rustbelt“

mobilisiert seine „weissen

alten Männer“.

 

Und zur Not fressen die Fliegen,

um den Teufel

auszuhungern.

Typische digitalisierte

Stahlkochermanier?

 

Nein, hier haben auch

die Gewerkschaften

verloren. Selbst die Linken

der Linken gewinnen,

um den unerträglichen

Betrug an der Klasse

der Klassen zu ächten.

Die Bienen streiken?

 

Die Schwitzer und Schweißer

zahlen immer in rechten

Kassen ein, wenn sie kein

Gewicht mehr haben.

Auch wenn es kaum noch

Kumpels gibt,- Mentalitäten

 

brauchen Generationen,

bis sie ausgeschwitzt

und ausgesessen sind.

Wittenberg läßt grüßen:

 

Wenn die Münze

in der Kasse klingt,

die Stimme in die

Urne springt.

 

Der heilige Maddin

Soziale Gerechtigkeit ist das Thema

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Arbeit, Eliten, EXIT, Falsche Ansichten, Kapitalismus, Kulturkritik, Politik, Zynismus

Kommentar verfassen