Die Matsch-Scheibe

 

 

Zukunft, Noah?

Sie vögeln aber haben kaum noch Kinder.

Sie wollen unsere Zukunft gestalten.

Wie soll das gehen, ohne Kinder?

Kinder sind Zukunft!

 

Sie wollen das Klima retten?

Sie wollen die Hydrosphäre stabilisiern?

Sie wollen die Ressourcen sparen?

Wie lange sollen die Rationen reichen?

Wer soll die Rationen bekommen?

 

Sie werden Berechtigungsscheine ausgeben?

Und wer Kinder hat?

Und wer zu viele Kinder hat?

Die Primitiven, die ihre Virilität nicht kontrollieren?

 

Wo gehen die hin, die die Zukunft,

geplant haben? Tragen sie Verantwortung,

ohne Kinder?

Reproduktion ist nicht nur notwendige

Voraussetzung!

Ohne Kinder

lohnt sich keine Naturgeschichte.

Für wen soll

sie noch hilfreich sein?

Wer soll staunen und wundern?

 

Die „asoziale“ Avantgarde

verarscht die produktive Masse.

Diese elende Masse,

die Kinder zeugt

und mit Billiglöhnen lebend,

die Bedürfnisse der Blenderklasse befriedigt…

 

Kohärente Zustände, kollektiviert,

kultiviert, im theoretischen Raum;

Massen werden kommen und gehen,

wie Schwärme von Heuschrecken…

 

Ein herrliches Gewitter bringt den

Regen: Noah, steigen wir in die Arche,

oder lassen wir es gottergeben geschehen?

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Ökologie, Darwinismus, Flüchtlinge, Homosexualität, Idylle, Kindheit, Klimawandel, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Maxwells Dämon, NGO, Politik, Popkultur, Rassismus, Rechtsstaat, Terror, Umweltschutz, Zynismus

Kommentar verfassen