Scham über Zerstörung und Blutvergießen

„Der Papst ist der Papst und du bist ein Schurke, // der sich von anderer Leute Brot und Lästerei ernährt; // du hast einen Fuß im Bordell und den anderen im Krankenhaus, // du ignoranter und arroganter Krüppel. “ – Francesco Berni

 

Habemus Papam

Wer vergießt das Blut der Welt?

Die, die Du empfängst!

Wer zerstört der Menschen Stätte?

Die, die Du empfängst!

Wer kennt keine Scham für ihre Taten?

Die, die Du empfängst!

 

Immer Vergebung dem Sünder

gewähren und ihn dann weiter

machen lassen, wenn er nur beichtet.

Erbärmliches anketten an eine

Angstreligion! So kassiert man

Buße in Millionen! Fuck you!

 

Es darf keine Absolution geben,

wenn kein Blut mehr vergossen-,

die Welt nicht zerstört werden-

und die Scham ihren Zweck erfüllen soll!

 

Das ist nicht drakonisch,

das ist nicht unbarmherzig,

das ist notwendig.

 

Aber hat je ein Papst

das Notwendige getan?

Etwa Urban der Zweite,

der zum ersten Kreuzzug

aufrief und allen Absolution

versprach, die sich seinem

Aufruf anschlossen?

 

Scheiß Katholizismus…

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Antike, Buddhismus, Drohnenkrieg, Eliten, establishment, EXIT, Kulturkritik, Maxwells Dämon, Rechtsstaat, Religionsphilosopie, Satire, Zynismus

Kommentar verfassen