Oregon – Alis volat propriis

The wind comes creeping, it calls to me to come go exploring. It sings of the things that are to be found under the leaves. It whispers the dreams of the tall fir trees. It does pipe the gentle song the forest sings on gray days. I hear all the voices calling me. I listen. But I cannot go.Opal Whiteley

 

 

 

Laurel Grove Cemetery in Eugene Oregon

 

Ich suche Dich in Steinen,

Du Wesen meiner Zuversicht.

Du schloßest Frieden mit Natur,

als andere diese Worte nicht

buchstabieren konnten.

 

In Steinen such´  ich dich,

die nie Liebe einer Mutter

spürte und Raupen

Menschen vorzog.

 

Auf deinem Stein, Moos,

ein verwilderter Anger,

kein Trost, als Verwitterung selbst!

Die Alten hätten ihre Freude

gehabt, bei deinem Thing.

 

Ich sehe jene alte Frau im Rollstuhl

auf der Veranda,

ein halbes Leben im Seelenhospital,

so voller Liebe für alles Geschöpf,

daß niemand sie beschützte.

 

Ich weine auf Deinen Stein,

meinem Wesen nach.

Evangelina kaut gelangweilt

Kaugummi. So endet alles,

meine Jeanne d’Arc  der

Fauna und Flora; hier fängt alles an!

Flieg mit deinen eigenen Flügeln,

hin zu den Wolkenschiffen,

die dich tragen zu neuen Welten:

Kill Devil Hill – Eroberung des Wahnsinns,

Du unerschockenes Wunderkind,

unauslöschlich und unbesiegbar: Liebe zur Kreatur.

 

Opal Irene Whiteley

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Anarchismus, Autismus, Beziehungsgewalt, Borderline, EXIT, Idylle, Kindheit, Klimawandel, Krankheit, Kulturkritik, Liebe, Nächstenliebe, Patchwork Familien, Popkultur, Rassismus, Religionsphilosopie, Satire, Schlichtheit, Umweltschutz, ZEN

Kommentar verfassen