35th anniversary of the start of the Falklands War

Surreal

 

Falklands oder das Informationsfreiheitsgesetz

Mein Gedächtnis,

ein Album,

ein Berg von Bildern,

Wellentäler,

geheim,

nur für mich zu schauen;

eine Mischung

aus Erinnerungen,

Phantasien und Fehlern,

Kratzern und Überbelichtungen.

Gebrochene Augen,

starrende Augen…

 

Das Fischauge

meiner Kindheit,

immer aus der Froschperspektive,

vor meiner

Geburt der Adlerblick…?

 

Ich träumte von Stränden,

von Landungen,

die mein Auge kennte,

wie Menschenhände,

die rauhen, die sanften,

die harten und die feuchten….

Abwasser in den auslaufenden

Prielen. Schaumige Würmer sinken.

Leiber in Dünung wiegen.

 

Ach Muschelkalk… ,

wo sind die Berge

von Strandgut geblieben?

 

Liebliche Kadaver,

auf die Vögel einhacken,-

ein Paradies- vergangen,

im Vergehen, verstrandet,

versandet-

konsolidierte Akten, nur

einer Version verpflichtet.

 

Winkerkrabben

wandern landeinwärts,

die See kreuzt.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Falsche Ansichten, Idylle, Kindheit, Klimawandel, Kulturkritik, Popkultur, Satire, Schlichtheit, Umweltschutz, ZEN

Kommentar verfassen