Vom Demos zum Ethnos in memoriam Sheldon Wolin

Neoliberalismus=Totalitarismus

Neoliberalismus=Totalitarismus?

 

Wie transe Pseudonyme beissen

 

Sie streichen 1789 aus der Geschichte.

Sie legalisieren Gewalt und Kriminalität.

Sie sind der Staat, den Du nicht siehst.

 

Sie organisieren unsere Gedanken.

Wir sind in Apathie und Resignation.

Wir sollen vergessen, wofür es sich

zu kämpfen lohnt. Sie lassen uns die Wahl.

 

Nutzlose Rechte. Nutzlose Chancen,

nutzlose Zivilisation. Und die, die sich

auf die ethnische Hoffnung stützen,

sind nur noch verarschter im Diskurs

der sozialen Welt, ohne Verhaltensbiologie.

 

Hör, wie sie rufen.

Gib Dich nur hin.

Laß Dich imperial ficken.

Eine Haubitze im Arsch

ist ja sowas von entspannend.

 

„Krieg ist Krieg und keine Beliebtheitskonkurrenz.“ William T. Sherman

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Amour fou, Anarchismus, Darwinismus, Eliten, establishment, Kulturkritik, Politik, Pornograpie, sexueller Mißbrauch, Terror

Kommentar verfassen