alter walty dotty – Oder was ein Bundespräsident zu leisten hätt´!

 

go for a dump

go for a dump

 

 

Mein Käpt´n

 

O Käpt´n, mein Führer? Angstvolle Fahrt fand ein End,

dies Schiff bezwang alle Wetter, wir halten den Sieg in Händ´.

Der Hafen nah, seine Glocken klar! Ich hör die Leute beben.

Ihre Augen folgen prächt´gem Kiel; der Kahn ist düster und verwegen:

Nur Herz, dies verdammte Herz!

Oh, tropft´s des  blutigen Rot´s!

wo auf Deck mein Kamerad liegt,

gefallen in Kühle des Tod´s!

*

Mein Käpt´n, Freund, komm hoch, hör den Glockenklang;

Sieh, Fahn´und Horn stürmen nur für Dich, ohne Bang.

Bunte Bänder und Blumen, nur für Dich; jubelnde Menge,

wie sie Ausschau hält und nach Dir ruft: tobendes Gedränge!

Hör doch, väterlicher, geliebter Freund!

Stüz den Kopf in meine Arme;

traumhaft hier auf Deck! Du, Freund,

gefallen in Kühle des Tod´s!

*

Mein Käpt´n antwortet nicht,- bleiche, geschlossene Lippen;

Mein Freund spührt mich nicht- das Leben ist ihm entglitten;

Das Schiff, es ankert fest und schweigt: Die Fahrt gebannt;

Von Angst befreit, der siegreiche Kahn, landet glücklich an;

Das Land so nah, und lauter die Glocken!

So bin ich doch stiller Trauer und

geh von Deck, wo liegt mein Freund

gefallen in Kühle des Tod´s!

 

 

O Captain! my Captain! our fearful trip is done;

The ship has weather’d every rack, the prize we sought is won;
The port is near, the bells I hear, the people all exulting,
While follow eyes the steady keel, the vessel grim and daring:
But O heart! heart! heart!
O the bleeding drops of red,
Where on the deck my Captain lies,
Fallen cold and dead.

O Captain! my Captain! rise up and hear the bells;
Rise up—for you the flag is flung—for you the bugle trills;
For you bouquets and ribbon’d wreaths—for you the shores a-crowding;
For you they call, the swaying mass, their eager faces turning;
Here Captain! dear father!
This arm beneath your head;
It is some dream that on the deck,
You’ve fallen cold and dead.

My Captain does not answer, his lips are pale and still;
My father does not feel my arm, he has no pulse nor will;
The ship is anchor’d safe and sound, its voyage closed and done;
From fearful trip, the victor ship, comes in with object won;
Exult, O shores, and ring, O bells!
But I, with mournful tread,
Walk the deck my Captain lies,
Fallen cold and dead.

 

 

Die Früchte des Borgens

Die Früchte des Borgens

 

Ich höre Amerika singen (das vergessene Amerika der Arbeiter)

Ich  höre Amerika singen, verschiedenste Gesänge höre ich,

die der Mechaniker, jeder singt nach seiner Art, sollte sie schwächlich

oder kräftig sein.

Die Schreiner singt sie so, wie er Bretter und Bohlen mißt.

Der Maurer singt sie so, wenn er sich für die Arbeit fertig macht

oder den Feierabend begeht.

Der Seemann besingt das, was zu seinem Pott gehört, der

Matrose singt es auf dem Deck des Flußdampfers,

Der Schumacher pfeiffts auf dem Schemel. der Huttmacher summts

in den Abend,

sie singens in der Sägemühle, der Knecht am Pflug auf dem Weg

in den Morgen oder zur Mittagspause oder bis zum Sonnenuntergang,

Das köstliche Lied der Mutter oder der jungen Arbeiterin oder das

der Hausmädchen, wie sie nähen und waschen.

Ein jeder besingt sein Gewerbe, von dem er lebt- und zur Nacht die jungen

Freier, unnachgiebig, freundlich,

singen großmäulig diese lebendigen klangvollen Lieder!

 

 

 

I Hear America Singing

Walt Whitman, 18191892

I hear America singing, the varied carols I hear, Those of mechanics, each one singing his as it should be blithe and strong, The carpenter singing his as he measures his plank or beam, The mason singing his as he makes ready for work, or leaves off work, The boatman singing what belongs to him in his boat, the deckhand singing on the steamboat deck, The shoemaker singing as he sits on his bench, the hatter singing as he stands, The wood-cutter’s song, the ploughboy’s on his way in the morning, or at noon intermission or at sundown, The delicious singing of the mother, or of the young wife at work, or of the girl sewing or washing, Each singing what belongs to him or her and to none else, The day what belongs to the day—at night the party of young fellows, robust, friendly, Singing with open mouths their strong melodious songs.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Übersetzungen, English/France, establishment, Kulturkritik, Politik, Terror

Kommentar verfassen