Vaxxed: Robert de Niro und sein autistischer Sohn

 

Aluminium im Blut oder der feige De Niro

Du willst immer nur gutes für Deine Kinder.

Du willst sie schützen vor schädigenden Krankheiten.

Du läßt sie vertauensvoll impfen, weil die Risiken gering sind;

Das erzählen Dir Ärzte, die das von den Gesundheitsämtern gesagt bekommen

haben. Und die haben es wieder von den Forschungslaboren der Pharmaindustrie.

 

Der Kreis schließt sich mit jeder Impfung. Impfaufälligkeiten werden aus den Protokollen

gestrichen, bis es auffällt, daß die Impfung zu signifikant unauffällig ist.

Das widerspricht jeder empirisch belegten Verteilung und

erst spät, meist zu spät, fragen Eltern nach, warum

ihre Kinder nach Wochen so auffallend sind.

 

Die Tragödie der Macht derjeniger,

die Heilung versprechen und Krankheit bringen.

Eine Geschichte von schlechten Experimenten,

Zeitdruck, Markteinführung und Chargenabverkäufen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Darwinismus, establishment, Kapitalismus, Kindheit, Krankheit, Kulturkritik, Nächstenliebe, Neurosen, Politik, Schlichtheit, Umweltschutz, Zynismus

Kommentar verfassen