Wir sind auf dem Weg oder Kriegsindex (alte gegen junge Männer) oder Lebenskampf ist Tatsache

wanderlust1

Migration forever

Das Wandern ist des Hungers Lust,
das Wandern.
Das muß ein fauler Sklave sein,
dem niemals fiel das Wandern ein,
das Wandern.

Auf´m Wasser haben wir’s gelernt,
auf´m Wasser:
Wer hat nicht Rast bei Tag und Nacht,
ist stets auf Wanderschaft bedacht,
auf´m Wasser?

Das sehn wir auch den Migranten an,
den Migranten:
Die gar nicht gerne stille stehn,
die sich am Tag nicht müde gehn,
die Migranten.

Die Gerippe selbst, so schwer nicht sind,
die Gerippe,
sie tanzen mit den muntern Reih’n
und wollen gar noch schneller sein,
die Gerippe.

O Wandern, Wandern meine Lust,
o Wandern!
Herr Meister, o mein großer Tod,
laß mich in Frieden weiter fort
und wandern.

1641609vcmapkfc_2vngbapegzqrznmnnbjmoqzieewg5jbikhhn5yfryxqgpwr10u4zouxcmvxlwaruleqepqmvkea

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Borderline, establishment, EXIT, Flüchtlinge, Idylle, Kapitalismus, Klimawandel, Kolonialismus, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Nächstenliebe, Neues DADA, Politik, Rassismus, Terror, Zynismus

Kommentar verfassen