Querfront oder fick den Teufel, wenn er einen Vertrag Dir vorhält

Im Banne(r) der Freiheit

Im Banne(r) der Freiheit

 

 

Rette Dich in die Poss(e)sie

 

Wir nehmen den Wahnsinn hin
und lassen ihn uns als Nächstenliebe
oder Humanismus verkaufen.

Alles, was das System in Frage
stellt, wird verschrieen,
als reaktionär oder faschistisch.

Wir sind bald wieder soweit;
dann heißt braun grün,
gut böse und Tag Nacht. Wir
hören den ausgewählten
Formulierungen zu und nennen
den gefilterten Scheiß Wahrheit.

Mir ist die Freiheit der Toleranten
ein Graus!
Mir sind die gut gemeinten
Statements der Humanität
ein verlogenes Dilemma.

Sentenzen, Sentenzen, Sentenzen
und mir stockt das Eiweiß
im Blut, vor so viel Herzenswärme.

Die Faulheit der Akademiker,
gefangen in der Rundumbespaßung,-
wer den Brandgeruch wahrnimmt,
ist eine Verschwörungstheoretiker?

Wehe denen, die schlafen und andere
als Schläfer bezeichnen. Wehe denen,
die Tage loben und die Nächte meiden.
Wehe denen, die glauben, sie seien
auf der richtigen Seite der Mattscheibe.
„Ich“- werdet nicht so viele Betten haben,
um Knäste und Psychiatrien belegen
zu können, ihr Lämmer im Lammfell.

Sie haben zu gut verdient,
an der Ausbeutung der Welt,
viel zu gut!

 

Die Stabschefs der political correctness

Die Stabschefs der political correctness

 

Am Pranger

 

Hass ist Liebe,

Krieg ist Frieden;

das Wahrheitsministerium

der Leute unter 1,65.

 

Das littleman-Syndrom

beobachte ich immer wieder:

Auffällig, die Macher und Anschaffer,

kaum größer als der Däumling,

aber ne Fresse für Drei.

 

Ich trinke ein Glas Wasser

und spuke neben dem Stuhl

aus. Der Bretterboden meiner

Waldhütte verträgt so viel Verachtung.

 

Zensur in Deutschland

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Entrismus, establishment, Flüchtlinge, Kapitalismus, Kolonialismus, Kulturkritik, Neues DADA, Popkultur, Terror, Zynismus

Kommentar verfassen