Fücks, Du hast sie ganz gestohlen, gib die Partei wieder her!

 

Das rote Gift im Blattspinat
Das rote Gift im Blattspinat

Die Gartenzwerg Partei (Ein Kleines Märchen vom Entrismus)

Als die grünmützigen Gartenzwerge eine

Partei gründeten, weil es zu viel wurde,

mit dem Sterben der Wälder, dem

Vergiften  der Gewässer, dem Trüben

der Atemluft und den Siebengebirgen

von Müll und Abfall vor den Haustüren

der Zwerge,da waren alle verblüfft,

daß ein Thema noch dringender war:

Die Strahlung der Atomkerne

in den Kraftwerken,

die gebaut wurden, damit die

Luft sauberer würde. Es war

zwar nicht das Thema, das der

Anfangsgrund war, aber Angst

fürs Rudelkuscheln machte es allemal.

Überall trugen die Grünmützigen

Sonneblumenplakate umher mit

der Aufschrift: Atomkraft? Nein Danke!

Und mehr und mehr Zwerge liefen

der grünen Zwergpartei zu, aus Angst

vor der unsichtbaren Gefahr.

Angst ist eine Krankheit im Zwergenland.

Kein Wunder, wenn man so klein ist und

sich so verlassen fühlt, wie die Zwerge.

Die rotmützigen, großkotzigen Zwerge bemekten die

Erfolge der grünen Vettern und fragten sich,

warum sie mit ihrem Thema von

der gerechten Verteilung des Zwergen-

eigentums nicht so erfolgreich waren?

Lag es daran, daß Zwerge generell geizig

oder allgemein ängstlich und feige sind?

Da kamen einige Rotmützen auf die Idee,

sich grüne Mützen anzuziehen und die

die Partei der Grünmützen zu unterwandern.

Dabei half ihnen ein Strategiepapier der

brühmten Rotmütze Trotzki: Verbinde dich

mit den Themen der Partei, die du unterwandern willst,

laß dich in den Apparat der Partei wählen, werde

zum Funktionärszwerg und verbinde langsam aber sicher

die Grünmützenthemen mit den Rotmützenthemen.

So taten die Rotmützen und  eroberten die Grünmützenpartei:

Ein ökologische Welt kann nur eine sozial gerechte sein.

Der Kapitalismus ist unökologisch.

Soziale Gerechtigkeit ist ökologische Sauberkeit.

Allmählich überrollten die Rotmützen die Grünmützen.

Die, die sich überollen ließen, nannten sich Realos,

die, die bei ihren Grundsätzen bleiben wollten, hießen Fundis.

Die Fundis wurden immer weniger, weil auch immer weniger

Themen grünmützig waren. Früher waren die grünmützigen

Zwerge gegen jede Form von Krieg. Doch die aggressiven

rotmützigen Zwerge sahen den Krieg als ein wichtiges Herrschaftsinstrument,

wie es  die berühmte Ro(tz)mütze Trotzki schon immer forderte.

So wurden aus grünen, pazifistischen Zwergen, rote, aggressive Zwerge.

Und die, die den Wandel nicht wollten, wurden rausgekickt,

auf den Komposthaufen des Zwergenaufstandes in den Vorgärten.

Blöd,wa?
Blöd,wa?

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Darwinismus, Entrismus, establishment, Kapitalismus, Klimawandel, Krankheit, Kulturkritik, LimitstoGrowth, Neues DADA, Politik, Rassismus, Satire, Twitter, Umweltschutz, Zynismus

Kommentar verfassen