Das Totem der Kindheit

2015/01/img_0090.jpg

Wir haben nie, nicht einen einzigen Tag, den reinen Raum vor uns, in den die Blumen unendlich aufgehn. Immer ist es Welt und niemals Nirgends ohne Nicht: das Reine, Unüberwachte, das man atmet und unendlich weiß und nicht begehrt. Als Kind verliert sich eins im Stilln an dies und wird gerüttelt. Oder jener stirbt und ists. (8.Duineser Elegie)

 

Wer war es also?

Wer brachte uns nur bei,

alles zu schlucken

und nicht aufzubegehren?

 

„Wer schreit, hat unrecht!“,-

was für faschistoide Regeln

immer als Tugenden vermarktet

werden! Als hätte das Recht nur

Argumente, die ausgewogen

und gleichmütig daherkämen:

 

So verkaufen wir ja auch

die Todestrafen als Recht und Gesetz,

ganz buddhistisch, ganz sachlich,

ganz einsichtig, ganz verständig,

ganz plausibel, ganz korrekt,

ganz neutral, ganz balanciert,

ganz besonnen, ganz gelassen.

 

Alles, was Temprament und Wille

hat, wird abgekühlt und kanalisiert.

Bloß keine Spontanität, keine

Unberechenbarkeit. Je abgebrühter,

um so glaubhafter. Wer Schmerzen hat

und schreit, bekommt hier kein Gehör!

 

Der Echauffierte hat keine Chancen,

der Empörte ist schon jetzt aussichtslos.

So drängen und zwängen wir

unsere Kinder mit sanfter Gewalt

in das Korsett der Wohlanständigkeit….

…und wundern uns, wenn ihr

Drogenkonsum härter ist,

als unserer.

Ich stamme von Adlern ab

und hoffe, mein Sohn

stammt nicht von Hasen ab.

Darum tanze ich

den Adlertanz ,auch wenn

ich nur eine gestuzte

Gan(z)s bin.

 

 

 

 

 

 

……..Wer hat uns also umgedreht, daß wir,
was wir auch tun, in jener Haltung sind
von einem, welcher fortgeht? Wie er auf
dem letzten Hügel, der ihm ganz sein Tal
noch einmal zeigt, sich wendet, anhält, weilt –,
so leben wir und nehmen immer Abschied. (8.Duineser Elegie)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Amour fou, Beziehungsgewalt, Borderline, Buddhismus, establishment, Kindheit, Krankheit, Kulturkritik, Nächstenliebe, Neurosen, Patchwork Familien, Zynismus

Kommentar verfassen