Frieden auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen -Keilnachten

IMG_0056.JPG

Wann wird Gott Mensch?

 

 

Das bescheuerte, aufgeklärte Abendland

oder das Theodizee-Problem mal anders in holprigen, gebrochenen Reime

 

Als der liebe Gott

den Menschen schuf,

nicht aus Liebe,

denn aus Selbstbetrug.

 

Scheiß einsam war´s

dem Allmächtigen,

darum schuf er sich

nen eher schmächtigen.

 

Unterhalten sollte

der Knabe

den Narzißten,

in Leid und Freude,

täglich Mühen aus Poren

schwitzen.

 

Drum stellte er ihm

fürs Delirium

ein weiteres

Dummerchen

ad Libidum.

 

So machen sich die

beiden das Leben sauer,

zur Erheiterung des

allwissenden Beschauer.

 

Und zusätzlich zu diesem

Zwist, schickt er

Hunger, Dürre,

Fluten, Pest….

am Ende gibts

den Rest.

 

Menschen erringen

als Narren keine

Meriten,- es

schenkt der Heiland

eher einen Meteoriten!

Hinterlasse einen Kommentar

15/12/2014 · 17:58

Kommentar verfassen