Film Noir -oder wenn die ISIS Dein Grauen ist

Die ISIS ist Dein Grauen?

Die ISIS ist Dein Grauen?

Im Jahre 100 nach, Crusader!

Unsere Alis und Mehmets,

unsere Heiners und Kevins

ziehen in den Krieg,

um ein paar Morgen Land zu verteidigen.

*

Unsere Breiviks und McVains

satteln Transporter

mit Dünger und Diesel.

Glückliches ANFO,

fröhliches SEMTEX,

es gibt ja keine

Zusammenhänge,

steht in der Presse.

*

Schaut nur hin,-

diese Verrohung, sie köpfen!

Schon mal von Kaliber 50

erwischt worden?

Saubere Kriege sind ein Witz!

Aber man muss ja die Massen

aufbringen,

um den Krieg gestaltend

vorzubereiten.

*

Hugh Pope, einer der top

Kriegsanalysten,

beschreibt, wie die USA

mit den Golfkriegen

die Region „befreite“, wenn

man die „Enthauptung eines

Staates“ so benennen will.

Er sagt,

es habe mehr Opfer

als Nutzen gebracht,

ganz kalkulierend cool.

*

Und trotzdem schicken wir Waffen,

drohen mit unseren Soldaten,

weil wir nicht begreifen, daß uns

vierzig Jahre Fehlpolitik nun auf

die Füsse fällt.

*

Aber Hauptsache,

wir schüren die Angst.

Angst ist gut,

denn aus ihr wird Hass,

den man braucht, für die Soldaten

und der manchmal umschlagen kann,

gegen einen selbst,

wie es Abendland wurde, auf

Utøya!,

als die Sonne unterging.

 

The lyrics are, as followin, This is the end, beautiful friend This is the end, my only friend, the end Of our elaborate plans, the end Of everything that stands, the end No safety or surprise, the end I’ll never look into your eyes, again Can you picture what will be, so limitless and free Desperately in need, of some, stranger’s hand In a, desperate land Lost in a Roman wilderness of pain And all the children are insane, all the children are insane Waiting for the summer rain, yeah There’s danger on the edge of town Ride the King’s highway, baby Weird scenes inside the gold mine Ride the highway west, baby Ride the snake, ride the snake To the lake, the ancient lake, baby The snake is long, seven miles Ride the snake, he’s old, and his skin is cold The west is the best, the west is the best Get here, and we’ll do the rest The blue bus is callin‘ us, the blue bus is callin‘ us Driver, where you taken us The killer awoke before dawn, he put his boots on He took a face from the ancient gallery And he walked on down the hall He went into the room where his sister lived, and, then he Paid a visit to his brother, and then he He walked on down the hall, and And he came to a door, and he looked inside Father, yes son, I want to kill you Mother, I want to… C’mon baby, take a chance with us C’mon baby, take a chance with us C’mon baby, take a chance with us And meet me at the back of the blue bus Doin‘ a blue rock, on a blue bus Doin‘ a blue rock, c’mon, yeah Kill, kill, kill, kill, kill, kill This is the end, beautiful friend This is the end, my only friend, the end It hurts to set you free But you’ll never follow me The end of laughter and soft lies The end of nights we tried to die This is the end

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gaza, Iraque, Kapitalismus, Kolonialismus, Politik, Religionsphilosopie, Zynismus

Kommentar verfassen